Donnerstag, 22. Juni 2017

Back to the 70´s?

Jedes Jahr überrascht uns ein neuer-alter Hit in den Fachgeschäften.

Vor ein paar Jahren hatte die Karottenjeans ihr Comeback und auch das Holzfällerhemd hat es nach den 90ern noch einmal in die Läden geschafft.

Dieses Jahr scheint ganz mein Jahr zu sein... ein ganz tolles Teilchen im Style der 70er begegnete mir in so einigen Lädchen. "Hallo Trompetenärmel!"

Oh, ich liebe diese ausgestellten Sachen. Auch von den Jeans mit leichtem Schlag bin ich nie ganz weggekommen.

Ja und wie es der Zufall so wollte, bin ich am Wochenende bei makerist über einen super schönen Schnitt gestolpert.

Tunika LA PARED

Der Schnitt ist für fließende Stoffe wie Baumwolle, Leinen usw. gemacht. Lässt sich aber auch super aus Jersey nähen (ich habe es schon getestet ;o))

Heute zeige ich euch meine erste Tunika.

Sie ist aus Baumwolle und ich habe ein Stöffchen von Tilda gewählt. Das Material ist ganz weich und fällt sehr schön. 
Die Beschreibung des Ebook´s ist super und ich bin mir sicher, dass Nähanfänger keine Schwierigkeiten haben werden.
Meine erste Tunika war bereits nach 2 Stunden fertig.
Schade nur, dass wir gerade über 30 Grad haben und ich lieber ganz ohne Ärmel unterwegs bin. Aber nach dem ersten kühlen Guss und angenehmen Temperaturen um die 25 Gard, bin ich sofort am Start ;o)

Hier nun aber mein neues Schätzle:






Ganz herzliche Grüße,
Eure Janet

...verlinkt bei RUMs ;o)



Dienstag, 20. Juni 2017

Erfüllte Wünsche

Ich nähe unheimlich gern. Am liebsten natürlich für andere. 
Mein Knöpfle steht bei den Nähwünschen meist ganz oben, gefolgt von meiner Freundi A. ...😉

Sie mögen meinen Stil und meine Stoffwahl, was mir natürlich auch schmeichelt.

Sehr freue ich mich immer, wenn mein 4 jähriger mit einem Nähwunsch kommt. 
So auch dieses mal. Er wünschte sich für seine 2 Deutschland Shirts zwei passende Trikothosen.
Ein echter Fußballer sieht halt nun mal so aus.😉

Da auf dem einen Shirt die Nr. 7 und auf dem anderen die Nr. 13 stand, war eigentlich schon klar, wie die Hosen beschriftet werden müssen. Ja und ein Fußballer (gefunden bei Silhouette) war gewünscht und natürlich goldene Sterne!!!!

  
Als Schnitt war für mich wieder die Schlafihose von Nemada´s day and night die erste Wahl. Einfach die Hosenbeine kürzen und statt des Bündchens einen Umschlag nähen und Gummiband einziehen.
Den schwarzen Jersey hatte ich (Dank meiner Schwester😘) noch im Fundus. Es ist ein stark elasthanlastiger Stoff und somit einfach suuuper perfekt.

Mein Junior ist super happy! Das ist für mich das größte Lob!!!

Grüße euch ganz herzlich,

Janet

....verlinkt bei: made4boys, Creadienstag, HOT und DienstagsDinge

Donnerstag, 15. Juni 2017

Wenn eine Idee reift...

Bevor ich mit meinem heutigen Post starte, möchte ich euch noch kurz Danke sagen!!!!
Danke für die super lieben Kommentare an Knöpfle. Sie hat sich ganz, ganz sehr gefreut!!!!! 😍
 ...........................

Die sponaten Einfälle sind oft die besten, sagt man.
Genau so läuft es in meinem Leben auch. Ganz spontan überfällt mich immer mal wieder eine Idee, die sich so im Kopf festsetzt, dass sie einfach erprobt werden muss.

Wird es nix- ist es Lehrgeld, wird es was- bin ich happy 😁

Auch bei diesem Projekt fing alles mit einer Idee an....

Dieses Jahr werde ich im November wieder auf dem Sindelfinger Weihnachtsbasar vertreten sein und bin dementsprechend schon am werkeln. Letztes Jahr war ich mit meiner Anmeldung im September ziemlich spät dran und das nähen aller Ideen kaum umsetzbar. Dieses Jahr habe ich mich bereits im März angemeldet und widme mich nach und nach meiner "Produktion".
Was ich mir ganz fest vorgenommen habe ist: Nix wird so oft genäht, dass es keinen Spaß mehr macht. Ich habe letztes Jahr gemerkt, das ich ein paar Schnitte nach dem 15. mal nicht mehr sehen konnte. Und das ist echt schade. Außerdem zählt es schon unter Massenproduktion und die Einzigartigkeit geht verloren. 

...oh, ich schweife ab....

Ich freue mich auf den Basar und dieser Termin und die damit verbundenen Vorbereitungen begleiten mich auch rund um die Uhr. Ganz ungezwungen!!!

Nach meinem letzten Basar hatte ich auch wieder viele Eindrücke und vorallem viele Ideen und Anregungen im Gepäck, die ich umsetzen möchte/ wollte.

Was mich persönlich doch etwas unruhig machte, war meine kleine Kasse.
Klingt jetzt etwas konvus...sorry! Ich meine, für mein Wechselgeld steht ein kleines Kässle unter meinem Verkaufstresen. Den Schlüssel habe ich zwar bei mir, aber wer ans Geld möchte, nimmt einfach das ganze Teil mit.
Meine Geldbeutel sind für das ganze Kleingeld einfach zu klein...
Im Netz fand ich super schöne Anleitungen. Aber für mich waren die Anleitung zum Teil sehr komplex und viel zu viele Einzelteile... Da muss es doch auch etwas simpleres geben??

Gefunden habe ich nix, aber ich besitze ja einen A3 Block, Bleistift, Lineal und Zirkel 😉

Also habe ich mir wieder selbst etwas gezeichnet und Prototyp Nr. 1 entstand.....


Ich bin von der Größe ganz begeistert und die Form ist toll. Natürlich hatte ich vor lauter Schnitt testen komplett die Vorkehrungen für den Verschluss vergessen. Also musste ich mit einem aufnähbaren Magnetverschluss improvisieren. Danach noch einen Knopf bezogen und aufgenäht und tada.....



Die 6 Kartenfächle waren mir super wichtig. Nicht nur, um meine Visitenkärtle schnell zur Hand zu haben, sondern um auch die Kärtle der Ausstellerkollegen unterzubringen. Ich finde dieses kollegiale Verhältnis so toll!!!!


Ganz stolz zeigte ich meinen Prototypen meinem Mann... Er meinte nur:" Bei Kellnergeldbeuteln sind doch links und rechts noch so Teile, damit das Geld nicht raus fällt..."
Hm, ja- da hat er recht. Wollte ich aber nicht. Es sollte doch simpel sein. Aber das Wort Kellnergeldbeutel blieb in meinem Kopf hängen....

Wie es der Zufall wollte, sah ich beim durchblättern eines Großmarktprospektes einen Kellnerbeutel für den Gastrobedarf. Er bestand aus einer Art Bauchtasche und passendem Geldbeutel. Natürlich alles in schwarzem Lederlook. Aber das kann man ja ändern 😉
Da mein Prototyp Nr. 1 sich mittlerweile im Besitz meiner Tochter befindet (sie hat sich sofort verliebt😂), musste ich erst einmal einen 2. nähen, aber diesmal auch gleich mit Schlaufe....


Jetzt muss nur noch ein passendes Gürteltäschle her, in das der Geldbeutel dann ganz cool geschoben wird.
Da war mir Mr. A3 Block mit Bleistift-Freund und Lineal-Bruder gleich wieder behilflich. 😉



Im Inneren der Gürteltasche habe ich eine Schlaufe mit Karabiner integriert, um den Geldbeutel auch zu sichern 😉


 Jetzt bin ich für den Verkauf gewappnet und bin schon auf den Praxistest gespannt!!!

Da mir der Schnitt der Gürteltasche so gut gefällt, werde ich ihn wohl noch einmal überarbeiten (-den oberen Teil mit RV oder Knopf zum verschließen, oder so...) und mit auf dem Basar anbieten.

Aber das ein anderes mal 😊

Jetzt wünsche ich euch einen super schönen (Feiertag-)Tag!!!!

Herzlichst,
Janet


...verlinkt bei Rums,  Taschen und Täschchen

Freitag, 9. Juni 2017

Kreativ in den Ferien

...und schon ist sie fast vorbei- Woche 1 der Pfingstferien.

Soo schön entspannt und relaxt....

Wie ich HIER schon geschrieben habe, hat unser Knöpfle 3 Tage lang genäht.
Ein Kindernähkurs für jeweils 3 Stunden an 3 Tagen...
 Es war eine goldige Truppe mit 6 nähbegeisterten Mädels. Der Abschied nach den 3 Tagen fiel ihnen wirklich nicht leicht.

Wenn man sich überlegt- am Dienstag waren sie sich noch so fremd und saßen sich ganz schüchtern vor ihren Nähmaschinen gegenüber... 3 Tage später hörte man lautes lachen und viel Geschnatter. Es wurde sich gegenseitig mit Stoff und Füllwatte ausgeholfen und tatkräftig unterstütze jeder jeden beim wenden und füllen....

Hier nun ihre Werke:

 Tag 1- ein Patchworkkissen und ein Hase.

Jaaa- den Hasen erkennt man etwas schlecht und man muss wirklich genau hinschauen, da der bunte Stoff den kompletten Umriss verschluckt. Auch die Augen haben es noch nicht aufs Hasenkind geschafft, da sich unser Knöpfle noch nicht entscheiden konnte, wo vorn und wo hinten ist.
Was aber besonders schön ist- der Hase wurde für ihren Bruder gemacht. Er liebt sein neues Hasentier- auch ganz ohne Augen ;o)

 Tag 2- eine passende Decke fürs Patchworkkissen und....noch ein Kissen

Es hat ihr so viel Spaß gemacht, diese Patches zu schneiden und zu legen, dass sie am liebsten noch mehr Kissen im Patchwork-Look gemacht hätte ;o)

Tag 3 wurde dann an ihre 2 Freudinnen gedacht, die sie am nachmittag besuchen wollte. 2 Henry´s sind entstanden. ;o)

Natürlich kommen ihre Werke auf die KöpfleSeite ;o)

Wir wünschen euch einen wundervollen Freutag!!!

Herzlichst, 
Knöpfle und Janet

Dienstag, 6. Juni 2017

Mini-Fledermaus 2

Ein fröhliches "Hallo" aus den Pfingstferien ;o)

Während unser Papaschatz heute morgen nach dem verlängerten Wochenende wieder gen Geschäft gestartet ist, durften wir 3 noch etwas ausschlafen...
Aber nur etwas- denn pünktlich um 9 Uhr begann Knöpfle´s Nähkurs! 3 Tage lang darf sie jetzt morgens 3 Stunden in netter Runde mit anderen Mädels ihre kreativen Ideen umsetzen.

Ich freue mich total für sie und wäre am liebsten mit beim Nähkurs geblieben ;o)

Da unser Junior heute etwas fiebrig war, durfte er zurück aufs Sofa und hat noch etwas vor sich hingedöst. 
-Er hat wieder einen Wachstumsschub...dies bedeutet zum einen , dass er etwas fiebert und über Beinweh klagt und zum anderen- dass ich wieder neue Hosen nähen muss ;o)

Was unser Knöpfle in den 3 Tagen feines werkelt, zeige ich euch demnächst.

Heute zum Creadienstag, HOT-Tag und DienstagsDinge-Tag habe ich noch eine "Mini-Fledermaus" für euch ;o)

Ich hatte sie HIER schon einmal angekündigt, aber gezeigt habe ich sie noch nicht :o)

Unser Knöpfle mag das Fledermausteilchen besonders gern, da der Stoff so schön flattrig ist.



Ich ziehe meine Bellamy auch wirklich sehr, sehr gern an. 

Einfach fix über ein Trägerteilchen oder ein Longshirt geworfen und fertig ;o)

Wünsche euch einen super schönen Tag!!!!

Herzlichst,
Janet

Sonntag, 4. Juni 2017

Gewinner im Frottee-Monat

Ihr wisst ja- jeden 4. des Monats steht bei uns ein neuer Gewinner fest.
Dieses Jahr steht unter dem Motto:
Materialrevue.


 Dankeschön an die lieben Teilnehmerinnen.

Freuen darf sich heute eine von euch über diese SnapPap Teilchen:


Na, schon gespannt? ;o)
Lange Rede- kurzer Sinn-

Gewonnen hat...

Inge!!!!


Herzlichen Glückwunsch liebe Inge, das vegane Leder macht sich ganz fix auf die Reise zu dir.

Natürlich ist der Link bei maika für die Frottee Werke noch bis zum 10.06.2017 geöffnet.

Danke für eure liebe Teilnahme ;o)

Herzlichst,
maika und Janet

Donnerstag, 1. Juni 2017

Der Weg zum Frottee-Werk

Ich mag Frottee... Wirklich! Guuut, das Gefussel müsste nicht unbedingt so sein, aber das Material ist toll!

Das Monatsmotto Frottee bei unserer Materialrevue sollte also eigentlich kein Problem sein....

Da saß ich nun am Wohnzimmertisch und versuchte durch Beeinflussung meines Belohnungszentrums etwas Kreatives aus mir heraus zu kitzeln.

Nach Schokocappuccino mit Sahne, bunten Streuseln und kleiner Zimtschnecke (oh, sooo lecker 🙈) nahm ich mir Zettel und Stift zur Hand und begann zu kritzeln....

Heraus kam dieses:

Spontan bekam das Tierchen von mir gleich den Namen "Gira" verpasst. 

Hm... Super... Jetzt habe ich eine Giraffenzeichnung mit Namensgebung und ein schleichendes schlechtes Gewissen (Vielleicht hätte ich die letzten 5 Zimtschnecken nicht auch noch vertilgen sollen?! Zu spät!!!)

....
Am Abend, die Kinder waren im Bett und mein Mann war mit dem PC beschäftigt (jaaa, gefühlt hat er irgendwie in der Woche nie Feierabend...), nahm ich mir die "Gira" Zeichnung noch einmal vor.

Eigentlich ganz witzig das Teil 😁
Ich fing an sie zu vergrößern... und das Kopfkino begann seine Arbeit....

In meiner Nähhöhle nahm alles langsam Gestalt an und jetzt- ganz passend zum heutigen Kindertag kann ich euch (und auch meinen beiden Mäusen) mein Frottee-Werk zeigen:


Gira begeleitet meine 2 ab heute im Badezimmer und wird mit wachsamen Augen beim Zähnputzen und Händewaschen ganz nah dabei sein 😁

Und so sieht sie bei Dienstbeginn aus:

Die Frottee-Gira´s auf den Frotteehandtüchern. 

Erst fand ich es etwas traurig, dass ich nur die Cappuccino-Farbserien an Handtüchern da hatte, aber seien wir doch mal ehrlich- weiße Handtücher bei kleinen Kinderhänden???? 😂

Ja und zum Thema Cappuccino-Farbe....🙈 Auf das gelungene Werk muss einfach noch einer sein  😉
(Nur leider ohne Zimtschnecken- davon sind keine mehr da! 🙊)

Jetzt klicke ich noch zu maika und bin gespannt, welche Frottee-Stories ihr zu erzählen habt!


Grüße euch ganz herzlich,
Janet


FF...Fussel-Frottee

Herzlich Willkommen zu unserem monatlichem Treffen ;o)
 

Ach herje... Ist schon wieder ein Monat um? 
Wo ist nur die Zeit geblieben?
Ab heute bis zum 10.06. dreht sich alles bei unserer Materialrevue um das fusselige Schätzchen 

Frottee

Glück oder Segen? Was sagt ihr?


Schauen wir am besten alle gleich mal bei maika vorbei. 

Unter allen Verlinkungen bis zum 03.06.2017 23.55 Uhr der Frottee DIY Ergebnissen verlosen wir diese beide kleinen Schätzle an SnapPap:




Also verlinkt euch bis zum 03.06.2017 - 23:55 Uhr bei maika und ihr hüpft automatisch ins Lostöpfchen. 
........................................................

Unsere neue Herausforderung heißt im Juni

SnapPap bzw. veganes Leder

Jaaa, es wird ganz neumodisch bei uns ;o)

Wir sind wirklich sehr, sehr gespannt, auf eure Erfahrungsberichte und Ideen rund um das neue Material!!!!


Hier noch einmal kurz unsere Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen darf jeder über 18 Jahre, der bei maika sein DIY-Ergebnis zeigt
  • Die Verlinkung ist bis zum 10. des Monats möglich. Aber nur, wer bis zum 03.des Monats 23.55 Uhr sein Werk verlinkt hat, nimmt automatisch an der Verlosung des Gewinnerstöffchens teil.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Da wir den Gewinn und die Portokosten selbst tragen, bitten wir um Verständnis, dass wir nur an dt.  Versandadressen versenden können. Sorry, liebe Österreicher, Schweizer … Aber mitmachen beim Jahresprojekt dürft Ihr natürlich trotzdem.
  • Der jew. Gewinner wird im Blog bei maika und mir am 04. des Monats bekannt gegeben.
Wir freuen uns sehr auf Eure Ergebnisse!!!!

Ganz liebe Grüße, 
maika und Janet